Christliche Mystik

Christliche Mystik

Das Einswerden mit Gott, die religiöse Erfahrung, die allein mit dem Verstand nicht zu fassen ist, das Eintauchen in ein Allumfassendes: Das sind Themen, mit denen sich christliche Mystiker schon vor Jahrhunderten auseinandergesetzt haben und die ihre Anziehungskraft bis heute nicht verloren haben. So erscheint es manchmal erstaunlich aktuell, was mittelalterliche Mystiker und Mystikerinnen empfanden und in Worte fassten.

Der mittelalterliche Text Scala divini amoris, Stufen der göttlichen Liebe, wurde erst vor wenigen Jahren wiederentdeckt. Übersetzt von Kurt Ruh erschien er in den 90er-Jahren zunächst – von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet – in einer Fachzeitschrift. Seit dem Sommer 2013 ist dieses Kleinod nun in Buchform einem breiteren Publikum zugänglich. Simon Peng-Keller, Dozent für Spiritualität in Chur hat den Text herausgegeben und kommentiert. Die sinnliche Achtsamkeit, mit der sich der Text der Gottesliebe nähert, ist für ihn beispiellos in der mittelalterlichen Literatur und zugleich zeitlos aktuell für die heutige Spiritualitätspraxis. Sinnenfreundlich, poetisch und voller Lebensfreude beschreibt der Text den Weg zum sinnlichen Erspüren der göttlichen Liebe.


Blume

"Verborgen ist die Süßigkeit Gottes inmitten der Erde, im Wasser, in der Luft und im Feuer. Und inmitten der Süßgikeit der Geschöpfe ist sie verborgen und eingeschlossen. O weh, so gelähmt und so schwach ist meine Seele, dass diese Süßgikeit jeden Tag durch den Mund geht und sie deren Geschmack nicht wahrnimmt. Und sicher liegt dies nicht am Mangel an Erkenntnis, sondern am Mangel der Liebe, die alle Dinge schmackhaft und ergötzlich macht."


Die heute noch bekanntesten Mystiker sind Hildegard von Bingen und Meister Eckhart. Ihre Wirkung erstreckt sich auch auf konfessionslose Menschen, die auf der Suche nach Spiritualität und Weisheit sind. Das Geheimnisvolle, die Kraft und die Lebensbejahung, die in ihren Texten zum Ausdruck kommen, inspirieren dazu, sich in der heutigen, oft nüchternen Welt auf die Stimme des Herzens zu besinnen. Eine "Prophetin kosmischer Weisheit" nennt Ingrid Riedel Hildegard von Bingen in ihrer Biografie, die im Frühjahr 2014 im Kreuz Verlag in einer überarbeiteten Fassung neu aufgelegt wird.


Feld

"Ich flamme als göttlich feuriges Leben
über dem prangenden Feld der Ähren,
ich leuchte im Schimmer der Glut,
ich brenne in Sonne, in Mond und in Sternen,
im Windhauch ist heimliches Leben aus mir
und hält beseelend alles zusammen."

Hildegard von Bingen


Christliche Mystik ist jedoch nicht nur in den Texten der Vergangenheit lebendig. Auch heute noch besinnen sich spirituelle Lehrer auf die mystische Kraft. Willigis Jäger erlebt sie als umfassende Liebesfähigkeit:


"Mitgefühl und Liebe sind die bewegende Kraft des Universums. Abgrenzung, Feindschaft, Hass, Krieg sind zuerst Mangel an Erkenntnis. Wer erkennt, wer er wirklich ist, efährt alles Leid und alle Freude als das eigene Leid und die eigene Freude. Mystische Erkenntnis mündet in bedingungslose Liebe ein."

Finde deinen inneren Weg Willigis Jäger:
Finde deinen inneren Weg.
Kreuz 2011




Zum Weiterlesen:

Buchtitel: Finde deinen inneren Weg

Jäger, Willigis

Finde deinen inneren Weg

€[D] 6,- /

sFr 9.50

Geh den Weg! Es gibt eine Wahrheit, die dir leuchtet und dich im Dunkel der Suche begleitet. Es ist ein Weg in die Freiheit des Herzens. Er lehrt dich, loszulassen. Aber er bringt dich dem Göttlichen näher und führt ...

mehr

Buchtitel: Hildegard von Bingen

Riedel, Ingrid

Hildegard von Bingen

Prophetin der kosmischen Weisheit

€[D] 22,95 /

sFr 32.90

Unter Lawinen theologischer Deutung arbeitet Ingrid Riedel die ureigenste Stimme Hildegard von Bingens heraus: die Visionen und Auditionen einer Frau, die verbindet, was im Christentum immer noch getrennt ist; das, was ...

mehr