Resilienz

Resilienz – Lebenskrisen meistern mit innerer Stärke

Warum gelingt es einigen Menschen, Lebenskrisen, Veränderungen und Umbrüche nicht nur zu meistern, sondern sogar gestärkt daraus hervorzugehen? Die Forschung hat nachgewiesen, dass diese "Stehauf-Menschen" über eine besondere seelische Widerstandskraft verfügen: die Resilienz. Diese Kraft kann man fördern und einüben – gerade in der heutigen wandelbaren Zeit ist die Resilienz eine wichtige Ressource.

Resilienzspirale

Die bekannte Resilienztrainerin Monika Gruhl kombiniert drei Grundhaltungen mit vier Fähigkeiten in einer selbstverstärkenden Resilienzspirale. Gelingt es uns, die Welt und unsere Zukunft durch die "Resilienzbrille" zu sehen, können wir an Schwierigkeiten und Herausforderungen wachsen und unser seelisches Immunsystem stärken.

Mit Resilienz leichter durch den Alltag Monika Gruhl & Hugo Körbächer:
Mit Resilienz leichter durch den Alltag. Das Trainingsbuch.
Kreuz 2012

Resilienz im Beruf

Befristungen, häufige Stellenwechsel und wirtschaftliche Unsicherheit: Mehr denn je braucht man die Resilienz heute auch am Arbeitsplatz. Viele Menschen lassen die Veränderungen und Umstrukturierungen über sich ergehen, ohne selbst aktiv zu werden. Sie haben das Gefühl, sowieso nichts ändern zu können. Dann ist es wichtig, sich bewusst zu machen, dass man letztendlich selbst für sein Berufsleben verantwortlich ist. Die Resilienztrainerinnen Sabine Horn und Martina Seth raten dazu, sich folgende Fragen zu stellen:


Fragen Sie sich:
Straße
  • Was will ich? Was will ich nicht? Welche Möglichkeiten/Alternativen habe ich?
  • Was ist meine Motivation? Was will ich beruflich noch erreichen?
  • Wenn ich drei Wünsche frei hätte, wie würde mein neuer Arbeitsplatz aussehen?
  • Welche Fähigkeiten und Stärken habe ich? Was muss ich noch lernen?
  • Wen brauche ich dazu? Wer in meinem Netzwerk kann mir Kontakte vermitteln?
Stressfrei, gerne und erfolgreich arbeiten Sabine Horn/Martina Seth:
Stressfrei, gerne und erfolgreich arbeiten. Resilienz im Beruf.
Kreuz 2013

Resilienz bei Kindern fördern

Die Resilienz-Forschung zeigt: Resilienz ist nicht angeboren, sondern wird von klein auf erlernt. Umso wichtiger ist es, den eigenen Kindern von Anfang an die besten Grundlagen für die Entwicklung einer soliden Resilienz mitzugeben. Die Familientherapeutin Michaela Sit empfiehlt dafür unter anderem diese Übung:


Spiegelübung für die ganze Familie
Fühlt sich Ihr Kind wohl in seiner Haut und mag es sein Äußeres, dann wirkt es selbstbewusst und sicher. Deshalb sollten Sie sich ab und an mit Ihrem Kind – und der ganzen Familie – vor den Spiegel stellen und sich gegenseitig betrachten. Jedes Familienmitglied sagt zunächst etwas, was es an sich mag: "Ich mag meine Haare, sie sind so schön lockig." In der nächsten Runde nennt jedes Familienmitglied, was es an den anderen toll findet: "Ich mag deine Augen, sie sind so schön dunkel."


Lebensmotto für Stehauf-Menschen

Kind mit Blume

"Was auch immer hinter mir liegt und wie schwer es auch sein mag: Ich habe eine Zukunft, auf die ich mich innerlich vorbereiten kann. Meine Erwartungen färben das, was kommt."





Zum Weiterlesen:

Buchtitel: Die Strategie der Stehauf-Menschen

Gruhl, Monika

Die Strategie der Stehauf-Menschen

Krisen meistern mit Resilienz

€[D] 14,95 /

sFr 21.90

Was ist das Geheimnis der Menschen, die auch aus großen Krisen gestärkt hervorgehen? Wie schaffen es manche, den alltäglichen Stress so gelassen zu bewältigen?
Sie verfügen über die zentrale Kraft im Leben: ...

mehr

Buchtitel: Stressfrei, gerne und erfolgreich arbeiten

Horn, Sabine / Seth, Martina

Stressfrei, gerne und erfolgreich arbeiten

Resilienz im Job

€[D] 14,99 /

sFr 21.90

Stressfrei und erfolgreich arbeiten, dabei gesund und voller Energie bleiben: Das ist möglich mit den sieben Kräften der Resilienz. Die erfolgreichen Resilienztrainerinnen zeigen, wie wir unsere Resilienz ausbauen und ...

mehr